Die Hanse verbindet - zwei alte Hansestädte Lübeck und Riga

In den kommenden Jahren bietet das  Kulturreferat am Ostpreußischen Landesmusem in Lüneburg gemeinsam mit Russland Reisen Hamburg Reisen zum Thema „Die Hanse verbindet“ an, die zu ausgewählten Städten im Ostseeraum führen werden. Ziel ist es, die seit dem Mittelalter bestehenden Verbindungen zwischen ehemaligen Hansestädten deutlich zu machen.

Für 2016 steht als erstes vom 8. bis 13. August eine Fahrt nach Riga auf dem Programm.


Q:www.bingshiling.de

Die Reise beginnt im Europäischen Hansemuseum in Lübeck – die engen Beziehungen zwischen Lübeck und Riga, den beiden bedeutenden Städten der Hansezeit, werden dadurch schon vornherein sinnfällig. Die folgenden vier Tage sind dem Kennenlernen der Stadt Riga gewidmet. Untergebracht sein wird die Gruppe im Zentrum der Altstadt – im Hotelkomplex „Konventa Seta“, in dessen Keller noch immer Reste der Befestigungsanlagen aus der Hansezeit zu sehen sind.

Doch auch wenn mittelalterliche Bauten und Straßenzüge im Zentrum der lettischen Hauptstadt unverkennbar die alte Hansestadt deutlich werden lassen, überwiegen in der heutigen Altstadt Bauwerke aus späteren Jahrhunderten. Sie alle spiegeln die wechselvolle Stadtgeschichte wider und haben Riga einen einmaligen Charakter verliehen. Ausgehend von der Hansezeit, wird diese gesamte Geschichte den Teilnehmern der Reise in abendlichen Vorträgen durch Dr. Manfred von Boetticher nähergebracht.

Q:www.bingshiling.de
Q:www.bingshiling.de
Programm
Reiseanmeldung
Copyright © 2009, Russland Reisen Romanova e.K., Mühlendamm 84a, 22087 Hamburg, Tel: +49-040-22697074